• slider14
  • slide2
  • slider7
  • slider10
  • Ala Test 3
  • slider11
  • slider8
  • slider12
  • slider9
  • slider13


 

 

Pattwork. Changing patterns.

 

Pattworks von Nomono. Sein eigenes Bild gestalten, und das jederzeit neu. Als unkonventionelles Sammlerobjekt im Wohnzimmer über dem Sofa, als moderne Alternative zur Druckgrafik im Arbeitszimmer neben dem Bücherregal, als Inspirationsquelle im Büro auf dem Schreibtisch, als Ausdruck der momentanen Stimmung im Eingangsbereich oder als persönliche Note im Hotel auf dem Beistelltisch – mit Pattwork (zusammengesetzt aus Pattern und Work) von Nomono gestaltet jeder sein eigenes grafisches Werk, sein Pattern. Um seiner Kreativität Ausdruck zu verleihen, seine Persönlichkeit auf geometrische Muster zu übertragen, seine Neugier nach dem eigenen, perfekten Bild zu stillen oder einfach aus Lust an Abwechslung. 

 

Geometrische und abstrakte Grafiken sind bei Pattwork in ihre Einzelelemente geteilt und sind immer wieder neu zusammen zu setzen. Als Inspirationsquelle dienten die geometrischen Formen der Plakatkunst und Kunst der 1920er und 1930er, das Bauhaus sowie der Mid-Century Modern-Style der 1950er Jahre – eine Zeit, in der Architektur, Design und Kunst immer mehr miteinander verschmolzen. Dies zeigt sich neben den grafischen Mustern vor allem in der Farbauswahl. Für die Acrylglas-Pattern aus der Reihe ›Essentials Twelve‹ bietet Nomono einen vorgegebenen Rahmen und zwölf Einzelelemente.